Signaturen/0401-0500

aus TruBlus Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Signaturen:


Alle
001 - 100
101 - 200
201 - 300
301 - 400
401 - 500

previous|next

BOFH excuse #340.
HTTPD error 666 : BOFH was here.
Masochist zum Sadisten: "Schlag mich, bitte schlag mich!"
Sadist zum Masochisten: "Nein!"
Masochist: "Danke!"
- gelesen in dtj
Wie macht man an der Börse ein kleines vermögen?
.
.
-Indem man ein großes mitbringt.
"Mein Mann ist Politiker, aber man konnte ihm bisher noch nichts
nachweisen"
- gelesen in dtj
Wenn ein Arzt hinter dem Sarg seines Patienten geht,
so folgt manchmal tatsächlich die Ursache der Wirkung.
[Robert Koch]
Wenn Du etwas tust, dann tu es ganz, halb, oder lass es bleiben.
(David E. G. Meijer in detebe)
Planung heißt,
den Zufall durch Irrtum zu ersetzen.
[Peter Ustinov]
Krieg = Terrorismus
Frauen widersprechen sich oft selbst, Männer können das meist den
Frauen überlassen. [Kurt Fischer in detebe]
BOFH excuse #350.
PEBKAC (problem exists between keyboard and chair).
BOFH excuse #371.
Forced to support NT servers; sysadmins quit.
BOFH excuse #383.
It's an ID-10-T error.
BOFH excuse #403.
Sysadmin accidentally destroyed pager with a large hammer.
BOFH excuse #103.
Operators on strike due to broken coffee machine.
BOFH excuse #152.
My pony-tail hit the on/off switch on the power strip.
Falls Ihr Rechner zu oft blau macht ist es Zeit auf Linux umzusteigen.
Love is like a flame
It burns you when it's hot
- Nazareth - 'Love hurts'
http://trublu.dial-in.org:80
http://c-peper.de:80
trublu (at) c-peper.de
 /"\
 \ / *A*venturicarum *S*ignum *C*orpus *I*nvariabiliter *I*nstauratus
  x  Ribbon campain Say NO to HTML in email, news and magic books
 / \
Je weniger Haare man hat, desto mehr Gesicht muß man waschen. 
(Unbekannt)
Werbung sind die realistischsten Kurzfilme, die es gibt. Wenn ich in
meiner Seifenkiste im Wald gegen einen Baum fahre, hat meine Mami auch
immer einen Landliebe-Pudding inkl. Löffel bei.
[Kati Kaestner in dtju]
         Bill of Spammer-Rights
1. We have the right to assassinate you.
2. You have the right to be assassinated.
3. You have the right to resist, but it is futile.
"Am Ende kommst du mir noch mit der Theorie, daß die Erde gar nicht der
 Mittelpunkt des Universums ist!  Lächerlich.  Ketzern wie dir wünsche
 ich manchmal, daß sie vom Rand der Erdscheibe herunterfallen!" - Fefe,
 am 25 Nov 2001 in de.alt.sysadmin.recovery (MsgID: <3c0126e4@fefe.de>)
Warum muß ich bei "Verwaltung von Problemlösungen für eine EDV-Abteilung"
an einen Waffenschrank denken?
 - Robin S. Socha <rsocha@socha.net> in de.comp.os.unix.linux.misc
Diskutiere niemals mit jemandem, der drei Liter Vorsprung hat.
Das einzige Problem beim Nichtstun ist, daß man nie weiß, wann man 
fertig ist.
F: Warum wird bei Frost auf dem Bau nicht gearbeitet?
A: Weil das Bier dann gefriert.
Während 74,569839% aller Statistiken eine nicht gerechtfertigte
Genauigkeit vorgaukeln geben 128,5% aller Statistiken absolut
unrealistische Werte an.
Auch Schlafen ist eine Form der Kritik,
vor allem im Theater.
(George Bernhard Shaw, irischer Dramatiker, 1856-1950)
Wer sich ständig von Vernunft leiten läßt,
ist nicht vernünftig.
(Charles Tschopp, schweizer Aphoristiker, 1899-1982)
Moralische Entrüstung besteht in den meisten Fällen
 zu 2 Prozent aus Moral, 48 Prozent aus Hemmung und
 50 Prozent Neid.
Gebildet sein heißt:
Sich nicht merken zu lassen, wie schlecht man ist.
(Friedrich Nietzsche, dt. Philosoph, 1844-1900)
Glück ein Leben lang!
Niemand könnte es ertragen, es wäre die Hölle auf Erden!
(George Bernard Shaw, irischer Dichter, 1856-1950)
Die Welt wird nicht bedroht von den Menschen,
die böse sind, sondern von denen, die das Böse zulassen.
(Albert Einstein, dt.-am. Physiker, 1879-1955)
Hohle Gefäße geben mehr Klang als gefüllte.
Ein Schwätzer ist meist ein leerer Kopf.
(August von Platen, dt. Dichter, 1796-1835)
Jede Dummheit findet einen, der sie macht.
(Tennessee Williams, amerikan. Schriftsteller, 1911-1983)
Die Einkommensteuer hat mehr Menschen zu Lügnern
gemacht als der Teufel.
(William Rogers, am. Humorist, 1879-1935)
Wer den Sirenengesang der Werbung widersteht, ist mündiger Bürger.
Und gefährdet Arbeitskräfte.
(Oliver Hassenkamp, dt. Schriftsteller, 1921-1988)
Wenn Männer sich mit ihrem Kopf beschäftigen,
nennt man das denken. Wenn Frauen das gleiche
tun, heißt das frisieren.
(Anna Magnani, ital. Schauspielerin, 1908-1973)
Arm ist nicht der, der wenig hat, sondern der,
der nicht genug bekommen kann.
(Jean Guehenno, frz. Schriftst., 1890-1978)
Das Geld, das man besitzt, ist das Instrument der Freiheit;
das Geld, dem man nachjagt, ist das Instrument der Knechtschaft.
(Jean-Jacques Rousseau, schw.-frz. Phil., 1712-1778)
Ein Blitzableiter auf einem Kirchturm ist das
denkbar stärkste Mißtrauensvotum gegen den
lieben Gott.
(Karl Kraus, österr. Schriftsteller, 1874-1936)
Man kann niemanden überholen,
wenn man in seine Fußstapfen tritt.
(Francois Truffaut, franz. Regiesseur, 1932-1985)
"Frauenparkplätze sind ja wirklich eine absolut sinnvolle Einrichtung - 
man ist doch als Triebtäter jahrelang sinnlos durchs Parkhaus geirrt." 
- (Harald Schmidt)
Wer sich über Kritik ärgert, gibt zu, daß sie verdient war.
(Tacitus, röm. Schriftsteller, 55-? n.Chr.)
Wenn ich mit meiner Relativitätstheorie recht behalte, werden die Deutschen 
sagen, ich sei Deutscher, und die Franzosen, ich sei Weltbürger. Erweist sich 
meine Theorie als falsch, werden die Franzosen sagen, ich sei Deutscher und sie 
Deutschen, ich sei Jude. (Albert Einstein, dt. Physiker, 1879-1955)
Ein Fachmann ist ein Mann, der einige der größten Fehler kennt,
die man in dem betreffenden Fach machen kann, und sie deshalb
zu vermeiden versteht.
(Werner Heisenberg, dt. Atomphysiker, 1901-1976)
Nur zwei Dinge behält eine Frau für sich:
Ihr Alter und was sie selbst nicht weiß.
(Bulgarisches Sprichwort)
Wenn die meisten sich schon armseliger Kleider und Möbel schämen, 
wieviel mehr sollten wir uns da erst armseliger Ideen und 
Weltanschauungen schämen.
(Albert Einstein, deutsch-US-amerikanischer Physiker, 1879 - 1955)
Durch nichts bezeichnen die Menschen mehr ihren Charakter als durch 
das, was sie lächerlich finden.
(Johann Wolfgang von Goethe, deutscher Dichter, 1749 - 1832)
Lebenskunst ist zu neunzig Prozent die Fähigkeit, mit Menschen 
auszukommen, die man nicht mag.
(Samuel Goldwyn, amerikanischer Produzent, 1882 - 1974)
Der Verstand ist wie eine Fahrkarte: Sie hat nur dann einen Sinn, 
wenn sie benutzt wird.
(Ernst R. Hauschka, deutscher Aphoristiker und Bibliothekar, 1926- )
Dort wo man Bücher verbrennt, verbrennt man am Ende auch Menschen.
(Heinrich Heine, deutscher Dichter, 1797 - 1856)
Die Leute streiten im allgemeinen nur deshalb, 
weil sie nicht diskutieren können.
(Gilbert Chesterton, englischer Schriftsteller, 1874 - 1936)
Die Zeit ist schlecht? Wohlan. Du bist da, sie besser zu machen.
(Thomas Carlyle, schottischer Historiker, 1795 - 1881)
Kein Ziel ist so hoch, dass es unwürdige Methoden rechtfertigte.
(Albert Einstein, deutsch-US-amerikanischer Physiker, 1879 - 1955)
Fang nie an aufzuhören, hör nie auf anzufangen.
(Marcus Tullius Cicero, römischer Staatsmann 
 und Schriftsteller, 106 - 43 v. Chr.)
Manche Menschen sehen die Dinge wie sie sind, und fragen: "Warum?". 
Ich träume von Dingen, die es noch nie gegeben hat, und 
frage: "Warum nicht?"
(George Bernhard Shaw, irischer Dichter, 1856 - 1950)
Es ist dumm, sich über die Welt zu ärgern. Es kümmert sie nicht.
(Mark Aurel, römischer Kaiser und Philosoph, 121 - 180 n. Chr.)
Leute, deren Gespräche es an Tiefe fehlt,
gleichen das oft durch Länge aus.
- Unbekannt
Amerika - die Entwicklung von der Barbarei zur Dekadenz
ohne Umweg über die Kultur.
- Georges Benjamin Clemenceau
"So wahr ich Gott helfe."
- Dieter Bruegmann in detebe
Je mehr Leute es sind, die eine Sache glauben, desto größer
ist die Wahrscheinlichkeit, daß die Ansicht falsch ist.
Menschen, die recht haben, stehen meistens allein.
- Sören Kierkegaard
Eine gute Rede soll das Thema erschöpfen, nicht die Zuhörer.
- Winston Churchill [1874-1965]; brit. Staatsmann
Eine gute Rede hat einen guten Anfang und ein gutes Ende - und beide sollten
möglichst dicht beieinander liegen.
- Mark Twain
Lobt dich der Gegner, dann ist das bedenklich; schimpft er,
dann bist du in der Regel auf dem richtigen Weg.
- August Bebel [1840-1913]; dt. Politiker
'Helden' sind die toten Soldaten der Gewinner.
Im Krieg gibt es den einen der verliert und den anderen der nicht gewinnt.
Wer mit dem Finger auf andere zeigt, sollte
nicht vergessen, daß dabei immer drei Finger seiner Hand auf ihn
selbst gerichtet sind.
- Sprüche der Deutschen Eisenbahn-Reklame GmbH
Wer sein Leben so einrichtet, daß er
niemals auf die Schnauze fliegen kann, der kann nur auf dem Bauch kriechen.
- H. Riesenhuber
Schöne Tage - Nicht weinen, weil sie
vergangen, sondern lachen, weil sie gewesen.
"Morgens mit Hochspannung aufstehen, mit Widerstand zur Arbeit gehen, 
den ganzen Tag gegen den Strom schwimmen, abends geladen nach Hause 
kommen, an die Dose fassen und eine gewischt bekommen."
- Quelle unbekannt.
Wenn die Leute Autofahren so lernen würden, wie sie lernen, mit MS-Word & Co. 
umzugehen, dann würde niemand in den zweiten Gang schalten. Wieso auch? Im 
ersten fährt das Auto doch schon. Vielleicht ein bißchen langsam, aber es fährt.
(A. Lignau in de.comp.os.unix.linux.misc)
Together we stand, divided we fall.
- Pink Floyd (Hey You)
One Ring to rule them all
One Ring to find them,
One Ring to bring them all
And in the darkness bind them
Ein Ring, sie zu knechten, sie alle zu finden,
Ins Dunkel zu treiben und ewig zu binden.
Leute, die mit und auf Windows ernsthaft hacken haben meine Hochachtung.
Wie Ballettänzer, die ihre Kunst in einer Zwanksjacke vorführen. Eine 
große Herausforderung. Nichts für Anfänger.      (Doobee R. Tzeck in doc)
Das schlimmste an der christlichen Religion ist ihre krankhafte und
unnatürliche Einstellung zur Sexualität.
(Bertrand Russell, engl. Phil., 1872-1970, 'Warum ich kein Christ bin')
Keuschheit ist ebensowenig eine Tugend wie Unterernährung.
(Alex Comfort, Biologe)
Drogen sind immer böse, Sex verwerflich und die Welt eine Scheibe...
Bisher hieß es immer: Computer machen keine Fehler.
Dank modernster Hardware wurde jetzt auch dieses Manko beseitigt ...
(Holger Lamm über den Pentium)
Wenn eine Frau fünf Minuten nichts sagt, ist es an der Zeit
Wiederbelebungsmaßnahmen zu ergreifen.
(anonym)
Once there was a time when all people believed in God and the church
ruled. This time is called the Dark Ages.
The fact that a believer is happier than a skeptic is no more to the
point than the fact than a drunken man is happier than a sober one.
(George Bernard Shaw, ir. Dramatiker, 1856-1950)
> Neulich, an einem kleinen Bahnhof in der badischen Provinz, stieg mal
> wieder so ein Grüppchen ein. Irgendwann kam eine Ansage, daß der Zug auch
> noch mehr Türen hat. Daraufhin ging die komplette Gruppe eine Tür weiter...
Lemminge.             - (Martin Bienwald und Andrea Wardzichowki in dasr)
"[...]Yes, Mr. Gates, recently you have helped open source succeed - in
much the same way Osama bin Laden has helped beef up airport security 
lately."
- Eric S. Raymond, 9.11.2001
Toleranz ist gut. Aber nicht gegenüber Intoleranten.
-Wilhelm Busch-
Ich steig bald in ein Taxi und sage "Fahren Sie mich irgendwo hin, ich
werde überall gebraucht".
- Dieter 'Didi' Bruegmann in detebe
Manche Leute siggen auch jeden Scheiß.
- [Michael Hoffmann, dag°, 4.6.2001]
Give a man fire, and he will be warm for a day, set a man on fire, and he
will be warm for the rest of his life.
Gesiggt ist besser als besiegt. 
- Robert Fischer in detebe
Eine Woche konsequent das Fleischmenue der Mensa gegessen und du
wirst fast automatisch zum Vegetarier. (Georg Siegemund)
Wer Perlen vor die Saeue werfen will, hat sie ab sofort in den
bereitgestellten Sammelbehaelter vor dem Saustall zu werfen.
(Tiko in detebe)
"Gibt es eigentlich eine Selbsthilfegruppe fuer detebe-Geschaedig-
te?" - "Detebe. Oder was dachtest du?"
(Anja M. Girards und Georg Siegemund)
Vorsicht mit Bandbreitenangebereien! Es gibt immer noch jemanden,
der mehr Bandbreite als du hat. (Nico Hoffmann in dnq)
Der Ton im Usenet ist häufig kürzer angebunden als im täglichen Leben,
denn Tippen geht langsamer als Reden. Daher fallen Höflichkeitsflos-
keln leichter unter den Tisch als anderswo. Deshalb sind die Aussagen
aber weder oberlehrerhaft noch böse gemeint. (Thomas Hochstein)
Anonyme Poster kann man nach Belieben beleidigen, man beleidigt ja
niemand konkretes. (Sven Paulus, de.admin.net-abuse.news, 31.8.1999)
Winseln über die ach so bösen, "rassistischen", "zensierenden",
"selbstgerechten" Filterer von Pseudos ist Wasser auf die Mühlen
derer, die der Meinung sind, daß von Pseudos eh nur Schrott kommt.
[Erik Meltzer, de.soc.netzkultur.umgangsformen, 20.12.1999]
"Sich selbst zu sig.en ist egozentrisch,
 selbstherrlich und unsympathisch.
 Und ausserdem rekursiv."
   (Marian Wild in dieser Sig.)
Ich kam, sah und siggte.
[Ollie Bleckmann, detebe, 11.1.2000]