Wau Holland

aus TruBlus Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Wau Holland (1951-2001)

deutscher Journalist und Hacker
eigentlich: Herwart Holland-Moritz

Überprüft

  • "Alles ist eins - außer der Null."- als Panelteilnehmer der Veranstaltung "BerlinBeta", September 2000
  • "Bei Suchmaschinen im Internet ist meine Standard-Formulierung: Wenn mehr als 23 Antworten kommen, dann war die Frage falsch gestellt."- Komplexität und Management, Ein Beitrag zum Hamburger Dialog, 8./9. Mai 2000
  • "Das Internet ist das erste Universalmedium der Menschheitsgeschichte. Den Herrschenden ist mit dem Ding Brechts Radiotheorie auf die Füsse gefallen. Sie haben es nur noch nicht gemerkt."- 26. Mai 1997 in cl.antifa.diskussion
  • "Eine der wichtigsten Fähigkeiten, die zu lernen ist in einer Welt mit Informationsüberflutung, ist Filtern und Suchen."- Komplexität und Management, Ein Beitrag zum Hamburger Dialog, 8./9. Mai 2000
  • "Ich bin ja nicht Alice Schwarzer und habe kein Bundesverdienstkreuz."- 28. Juni 1999 in de.org.ccc
  • "Ich bin nicht Vegetarier, weil ich Tiere liebe, sondern Pflanzen hasse." - 4. April 2000 in de.org.ccc
  • "Nachsatz: deshalb mag ich Binärtechnik. Da gibt es nur drei Zustände: High, Low und Kaputt." - 25. September 1999 in de.org.ccc
  • "Wir machen keinen groben Unfug - wir machen feinen Fug." - Interview mit der Schweizer Sonntagszeitung, 6. Mai 2001

Zugeschrieben

  • "Definiert gefälligst alle notwendig erscheinenden Gründe, gewaltlose Meinungsäußerungen zu zensieren. Es wird nicht funktionieren."
  • "Der Apparat Kneipe läuft in der Regel besser als der Apparat Computer."
  • "Der Begriff Qualität in der Programmierung steckt noch in den Anfängen."
  • "Der Computer ist eine subversive Maschine: Ein Freund des Volkes und ein Feind der Tyrannen."
  • "Der Computer ist keine Rechenmaschine. Der Computer ist eine symbolverarbeitende Maschine."
  • "Einloggen, frohloggen, ausloggen."
  • "Es gibt zweideutig, eindeutig und nulldeutig. Diese Nachricht ist nulldeutig." - 1994
  • "Hacken ist, wenn man das Wasser für das Fertigkartoffelpüree mit der Kaffeemaschine erhitzen kann."
  • "Hier sollen gefälligst nicht irgendwelche wilden Variablen durch die Gegend wandeln und Steine schmeißen."
  • "Ich habe nichts gegen Microsoft - nur etwas gegen Bläh-Software."
  • "Ihr sollt Dokumente schaffen ohne Waffen."
  • "In einer global vernetzten Welt haben isolierte Konzepte keine Chance mehr."
  • "Jede Oma, die es schafft, einen modernen Videorecorder zu programmieren, ist eine Hackerin."
  • "Jeder Mensch hat die Chance auf ein Leben in Freiheit. Die meisten sterben, bevor sie diese Chance wahrnehmen."
  • "Leicht spöttisch spreche ich bei »hacken« auch von Lochforschung."
  • "Mag sein, dass »mein« digitaler Alltag der Normalwelt voraus ist - aber das ist eher das Problem der Normalwelt und nicht meins."
  • "Viren sind das Tschernobyl der Datenverarbeitung."
  • "Wer mit dem Arsch denkt, dem ist alles Wurst."
  • "Wir müssen die Rechte der Andersdenkenden selbst dann beachten, wenn sie Idioten oder schädlich sind. Wir müssen aufpassen. Ständig aufpassen."
  • "Wir tauschen bloß den Faustkeil mit dem Bit-Hammer."