Jason goes to London

Vor längerer Zeit habe ich bereits vorsichtig angekündigt, dass ich einen Großen Plan[tm] habe. Für längere Zeit wussten aber von den Details nur wenige in meinem direkten Umfeld, die ich auch zeitweise zum Stillschweigen verdonnert habe. Seit heute ist es entheimlicht und öffentlich.

Ich werde umziehen. Nach London. Im Januar!

Die Planungen dafür laufen seit Juli und inzwischen ist die zweite von drei Phasen abgeschlossen. Ende September fiel die finale Entscheidung, Ende Oktober dann der Erfolg in der Jobsuche. Jetzt bleibt als letztes noch eine nervenaufreibende Wohnungssuche in Central/Inner London. Orientierungspunkt dafür ist die Arbeitsstätte im Westend.

Die letzten beiden Monate in meiner Wohnung, in Hildesheim und in Deutschland mache ich nun zu einer kleinen Abschiedstournee: Ich bin nächste Woche auf der 43,5ten KIF in Bonn und (wenn nichts dazwischen kommt) Ende Dezember auf dem 32C3 in Hamburg.

Bis dahin seid ihr alle eingeladen mich in meiner bescheidenen Hütte zu besuchen, solange es noch geht. Aber die Zeit drängt, es sind wohl weniger als sechs freie Wochenenden bis dahin 🙂

 

Beitragsbild: Eigenes Werk, City of London und London Bridge von Bankside aus fotografiert